TUS Bothfeld 1904 – mC I  32:29 (12:14)

Nach anfänglichem Tiefschlaf der Adendorfer (3:0 für den Gastgeber) entwickelte sich das Spiel in Halbzeit eins zusehens zu einem Kampfspiel und man konnte in der 19. Minute erstmals ausgleichen. Zur Halbzeitpause hatte man sogar einen zwei Tore-Vorsprung herausgearbeitet.

Kurz nach dem Seitenwechsel schlichen sich aber Konzentrationsschwächen ein und zwei Zeitstrafen hintereinander ließen den Gegner wieder in Führung gehen, die er bis zum Schluss nicht mehr abgab. „Leider konnten wir nicht an die gute Moral der letzten beiden Spiele anknüpfen und den Rückstand aufholen. Es war ein sehr intensives Spiel, das viel Kraft gekostet hatte!“

Kader: Soyeaux (Tor),  J.Borke (11/1), M. Zander (1), Kirsch , Keitemeier (7), Bluhm (1), Gütschow , Kressel (9), Wedemann