SG Adendorf/Scharnebeck  –  TSV Wietzendorf II  23:24 (11:11)

Spannend wurde es am Wochenende bei der ersten Herren, die zuhause gegen die 2. aus Wietzendorf ran musste.

Nach fünf Wochen Herbstpause starteten unsere Jungs motiviert in die Partie und hielten dem schnellen Aufbauspiel der Gäste stand und blieben am Gegner dran. Und so endete die erste Halbzeit mit einem Katz-und-Maus-Spiel in einem 11:11 Unentschieden.

Voll entschlossen, die volle Stärke des noch angeschlagenen Kaders auszuschöpfen, konnte wir uns in den ersten Minuten der 2. Halbzeit beweisen und führten nun selbst das Spiel an. Der Treffer von Tim Dreier in der 37. Minute führte zur 3-Tore-Führung. Das wollten die Gäste aber nicht auf sich sitzen lassen und machten wieder mehr Druck. Trotzdem reichte das nicht und wir konnten unser Spiel weiter machen. Auch die Manndeckung unserer 23, Jannik Holzwarth, führte anfangs nicht zum gewünschten Ergebnis bei den Gästen.

Zwei Auszeiten in der 49. und der 56. Minute und zwei aufeinanderfolgende unkonzentrierte Angriffe unsererseits später, nutzen die Gäste ihre Chancen und gleichten zum 22:22 in der 57. Minute aus. Nun wurden unsere Jungs nervös und verspielten den Ball im Angriff unglücklich, sodass die Wietzendorfer den Führungstreffer erzielten. Selbst der Anschlusstreffer in der 60. Spielminute durch einen 7-Meter hielt nicht lange, denn knapp 30 Sekunden später trafen wieder die Gäste zur erneuten Führung – 4 Sekunden später war das Spiel vorbei. 

Gut gekämpft, aber doch verloren, endete die Partie mit 23:24 für den TSV Wietzendorf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: