VfL Horneburg – SG Adendorf/Scharnebeck  35:40 (18:23)

Ohne Milan Zander und den verletzten Janno Borke ging es nach Horneburg. Die kleinen und quirligen Spieler der Hausherren machten es den Spielern der SG schon im Hinspiel schwer. Man war aber gut eingestellt, übernahm sofort die Führung und ließ nur ein 6:6 in der 8. Spielminute zu.
Danach setzte sich das Team um Torge Wloch durch gutes Spiel nach vorn vom Gegner ab und ging mit einem 5-Tore-Vorsprung in die Kabine.

In Halbzeit zwei hatte man sich einen 10-Tore-Vorsprung (30. Minute) herausgespielt, konnte diesen aber leider nicht bis zum Schluß halten. In der etwas umstrukturierten Aufstellung trafen an diesem Tag besonders effektiv Luk Hähnel und Mika Schönke, sowie David Bluhm und Johannes Gütschow.

Es spielten:
L. Freystatzky, H. Petersen (Tor), T. Wloch (6), J. Gütschow (7), N. Gutjahr (2), M. Schönke (8), L. Hähnel (8/1) , D. Bluhm (7), D. Böge (2), L. Wiethe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: