mC steigt direkt in die Oberliga auf

Zum Team der SG Adscha sind in der neuen Saison Spieler vom HV Lüneburg gestoßen. Die Integration verlief bislang sehr gut, sodass sich schnell eine gut funktionierende Mannschaft geformt hat. Das wollte die SG Adendorf/Scharnebeck natürlich für die Oberliga-Relegation ausnutzen:

Das erste Spiel gegen den Lokalrivalen aus Eyendorf wurde konzentriert gespielt und nicht einmal eine Führung des Gastes zugelassen. Endstand nach 2 x 15 Minuten: 17:14

Im zweiten Spiel ging es gegen Komet Arsten, die sich im Duell gegen gegen den VFL Fredenbeck als spielfreudige Mannschaft erwies. Die SG Adscha war gewarnt! Durch eine wirklich tolle Abwehr über die gesamten 30 Minuten wurde Arsten vom Tor ferngehalten. Das Adscha-Team war in der Abwehr sehr konzentriert und ein Sieg hätte wesentlich höher ausfallen können, wenn man die herausgespielten Chancen genutzt hätte. Teilweise sehenswerte Treffer wurden von J. Borke und D. Bluhm erzielt. Im Tor ganz stark: L. Freystatzky. Endstand: 14:8
Das dritte Spiel gegen den VFL Fredenbeck lief nicht ganz wie geplant. Es war ein enges Kopf-an-Kopf-Spiel, keiner konnte sich richtig absetzen. Das Adscha-Team hatte schlussendlich nicht mehr genügend Reserven, die Niederlage abzuwenden, war aber dennoch die erfolgreichste Mannschaft an diesem Tag und verdiente sich unter tobenden Applaus der Zuschauer den direkten Aufstieg in die Oberliga. Endstand: 12:14
Es spielten:
Jonas Stegen und Leon Freystatzky im Tor
Janno Borke, Milan Zander, Johannes Gütschow, Neil Gutjahr, Luk Hähnel, David Bluhm, Hanno Petersen, Fynn Hansen, Mika Schönke, Colin Zander

IMG_6896

0 comments on “HVN Sichtung in Oyten”

HVN Sichtung in Oyten

In Oyten erwarteten die Landestrainer am Sonnabend, den 06.04., die Auswahlmannschaften der Kreisarbeitsgemeinschaft Bremer Umland, der Handball-Region Lüneburger Heide, der Handball-Region Bentheim-Emsland, des Bremer Handballverbandes, der Handball-Region Ems-Jade und der Handball-Region Oldenburg. Gesichtet wurden Talente der Jahrgänge 2005 und jünger.

Auch die SG konnte sich präsentieren. Johannes Gütschow und Janno Borke aus der männlichen C-Jugend nahmen am Sichtungstag teil.

Gespielt wurde jeweils in zwei Gruppen. In den Finalrunden trafen die jeweiligen Gruppenersten, Gruppenzweiten und Gruppendritten aufeinander.

+++ Update: Janno Borke wurde zum nächsten HVN-Lehrgang eingeladen und hat somit die erste Hürde gemeistert. +++

mC II mit deutlichem Sieg

mC II – TSV Bienenbüttel 50:11 (25:6)

 
Eine durchgehend solide Leistung zeigten die Ad/Scha-Jungs von Anfang an gegen ein junges Team aus Bienenbüttel, lagen 7:0 in Führung, als das erste Gegentor fiel. Jede Minute ein Tor, größtenteils schön herausgespielt, oft über die einlaufenden Außen oder über den Kreis und ein paar Tempo-Tore mit weiten Pässen nach vorne von unserem Torwart. Eine tolle Mannschaftsleistung, alle haben sich in die Torschützenliste eintragen können und auch unser Torwart hat sich, obwohl nicht oft gefordert, mit einigen weiteren guten Aktionen gezeigt.

mC I siegt nach guter Leistung

mC I – TuS Bothfeld 33:29 (16:15)

Ein lange ausgeglichenes Spiel konnte das Team in der Schlussphase für sich verdient entscheiden.
Basis für den 3. Sieg in der Landesliga war eine geschlossene Mannschaftsleistung, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff.
Teilweise wurden sehenswerte Treffer durch den Rückraum und den Aussen erzielt. Das Trainerteam war mit dem Auftritt sehr zufrieden.