wC löst Ticket für Regionsmeisterschaft

wC – TSV Wietzendorf  24:20 (15:11)

In dem alles entscheidenden, letzten Saisonspiel gegen den punktgleichen TSV Wietzendorf setzten sich unsere C-Mädels mit 24:20 durch und qualifizieren sich somit für die Regionsmeisterschaft am 31. März in Winsen.

Waren die ersten 20 Minuten noch recht ausgeglichen, konnten wir dann Tor um Tor davon ziehen. Grundlage für den verdienten Sieg war eine geschlossen starke Mannschaftsleistung, wodurch wir für Wietzendorf schwer auszurechnen waren.

mC I – Starke Leistung gegen Tabellenzweiten wird belohnt

mC I – SG Misburg  35:30  (17:14)

Die Mannschaft der SG Adendorf/Scharnebeck erwischte an diesem Spieltag gegen den Tabellenzweiten aus Misburg einen „Sahnetag“: die Abwehr inklusive Torwart agierte größtenteils sehr gut und die Angriffswellen fanden immer wieder ins Tor des Gegners.

Teilweise sehenswerte Treffer wurden durch mannschaftsdienliche Kombinationen erzielt, sodass neben den nicht zu bremsenden B. Kressel und J. Borke besonders M. Zander und J. Gütschow eine tolle Wurfquote aufwiesen. „Das war eine Klasseleistung ohne großen Durchhänger. Die Mannschaft hat als Mannschaft gespielt und sich somit mit den zwei Punkten belohnt!“

Kader: Soyeaux (Tor),  J.Borke (9), M. Zander (4), Kirsch (1) , Keitemeier (3), Bluhm (2), Gütschow (4) , Kressel (12/1), Hähnel, Gutjahr

Bekommt 1. Damen die Kurve?

1. Damen – SG Luhdorf/Scharmbeck  23:16 (12:5)

Mit 23:16 siegen wir gegen die Damen aus Luhdorf. Von Anfang an konzentriert und motiviert, war das Spiel zu keiner Zeit gefährdet. Jetzt wollen wir diese Leistung endlich wieder konstant auf die Platte bringen.

Weiter so!

WhatsApp Image 2019-03-04 at 07.33.29.jpeg

Sieg für 2. Damen zu früher Stunde

2. Damen  –  TuS Jahn Hollenstedt   15:13 (10:06)

 
Sonntag Morgen, 11 Uhr:

Trotz der frühen Stunde steht die Abwehr bei den Gastgebern von Anfang an gut und griffig. Der Gegner hatte sichtlich Schwierigkeiten, seinen Angriff erfolgreich abzuschließen. Keine Spielzüge, kein Kreuz führt zum Erfolg. Anders als bei der SG. Die greifen konzentriert und schnell an und konnten sich in der ersten viertel Stunde bereits auf 8:1 absetzen. Doch die Gäste konnten sich fangen und kamen dann doch ins Spiel. Zur Halbzeit steht es 10:6.
Die zweite Halbzeit startet schwach für die SG: Viele technische Fehler helfen den Hollenstedter Damen in 10 Minuten den Ausgleich zu erkämpfen. Die Gastgeber beginnen sich neu zu sortieren und spielen wieder konzentriert. Die Deckung steht wieder ordentlich und der Ball landet im Netz. Die grandiose Leistung der Torhüterin kann das Team der SG AD/SCHA pushen, nochmal alles zu geben.
Nach sehr anstrengenden, aber fairen 60 Minuten endet das Spiel mit einem 15:13 und 2 weitere Punkte gehen auf das Konto der Gäste. Als Tabellenführer in der Regionsliga kann die SG AD/SCHA nun in die neue Woche starten. 💪🏼

Nach dem letzten Spiel gegen Hohnstorf, dann doch wieder was erfreuliches! 😊😅

Verdienter Sieg gegen Lüneburg

mC II – HVL II   28:22 (11:15)

 
Mit 12 hochmotivierten Jungs konnten wir gegen den HVL antreten. Die 1. Halbzeit verlief zunächst sehr ausgeglichen. Nach 20 Minuten konnte sich der HVL allerdings auf 5 Tore absetzen, da die Abwehr den Mittelmann der Lüneburger nicht in den Griff bekam und im Angriff zu viele technische Fehler gemacht wurden.

In Halbzeit 2 wurden dann die Vorgaben der Trainer konsequent umgesetzt, so dass nach kurzer Zeit der Ausgleich und dann auch die Führung geschafft wurde. Der HVL hatte dem nichts mehr entgegenzusetzen, so dass das Spiel mit 28:22 gewonnen wurde. Bravo Jungs!

mC I siegt nach guter Leistung

mC I – TuS Bothfeld 33:29 (16:15)

Ein lange ausgeglichenes Spiel konnte das Team in der Schlussphase für sich verdient entscheiden.
Basis für den 3. Sieg in der Landesliga war eine geschlossene Mannschaftsleistung, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff.
Teilweise wurden sehenswerte Treffer durch den Rückraum und den Aussen erzielt. Das Trainerteam war mit dem Auftritt sehr zufrieden.