Knappe Niederlage für MC

VFL FREDENBECK  –  SG ADENDORF/SCHARNEBECK  31:29 (16:17)

Auch ohne die Stammspieler Janno Borke, Torge Wloch und Hanno Petersen startet man sehr gut ins Spiel und führte zu Begin 5:1. Das überraschte nicht nur den Gastgeber. Das Adscha-Team spielte nach Belieben und kam in der ersten Halbzeit immer wieder über David Bluhm, den die Gastgeber nie richtig in den Griff bekamen, am Kreis zu Erfolg. Der Halbzeitstand von 16:17 ging voll in Ordnung. Die Befürchtung, dass die Kondition nicht reichen könnte, kam auf, aber die Gäste hielten mit der knappen Besetzung bis zum Schluß mit und führten zwischenzeitlich mit 2 Toren, konnten diese aber nicht über die Zeit retten.

Eine Minute vor Schluß hatte Fredenbeck beim 29:29 den Ball und traf ins Tor. Der folgende Angriff der SG konnte zweimal vom Torhüter der Gastgeber abgewehrt werden, ehe der Siegtreffer im letzten Gegenstoß erzielt werden konnte. 

„Das war sehr schade. Die Mannschaft hat sich leider nicht belohnt, aber toll gespielt! Ein Unentschieden wäre wohl für beiden Seiten in Ordnung gewesen.“

Bereits vor dem Spiel stand für die SG fest, dass man an den Verbandsmeisterschaften am 21./22. März in Braunschweig teilnehmen wird. „Allein das ist schon ein großer Erfolg für unser Team!“

Es spielten:
L. Freystatzky (Tor), M.Zander (7/5), J. Gütschow (2), N. Gutjahr (4), M. Schönke (3), L. Hähnel (3) , D. Bluhm (9), L. Wiethe (1), C. Zander

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial
Facebook
Instagram