MB - Sieg verpasst trotz starker Leistung

HSG Schwanewede/Neuenkirchen  – SG Adendorf/Scharnebeck 27:23 (10:9)

Wiedergutmachung war angesagt und so ging das Gästeteam auch in die Partie. Die SG Adscha präsentierte sich mehr als ein ebenbürtiger Gegner und ließ in der ersten Halbzeit nur 10 Gegentore zu. In dem kampfbetonten Spiel tasteten sich beide Teams zunächst ab (3:3 in der 8. Minute) bevor David SG AD/SCHA eine gute Phase erwischte und sich bis auf 4:9 absetzen konnte. Leider schaffte es das Team um Torhüter Paul Soyeaux nicht, der einige gute Parade zeigte, diesen Vorsprung zu verteidigen und Schwanewede holte Tor um Tor auf und führte zur Halbzeit mit 10:9. Torge Wloch am Kreis konnte teilweise nur mit unfairen Mitteln gestoppt werden, erzielte aber insgesamt 3 seiner 6 Treffer in Halbzeit eins. Milan Zander hatte bis zur Halbzeit 4 seiner 6 Tore markiert. 

Nach dem Pausentee ging das Spiel hin und her und keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Ab der 40. Minute musste das Team auf Jonas Keitemeier (3 x 2 Minuten Zeitstrafe) verzichten, kam aber bis auf einen Zähler in der 46. Minute zum 22:21 durch Janno Borke heran. Die darauffolgende Zeitstrafe konnte dann leider nicht mehr kompensiert werden und die SG musste zur Manndeckung übergehen, wollte man zumindest noch einen Punkt mitnehmen. Das konnte die Heimmannschaft aus Schwanewede aber für sich nutzen und das Spiel ging verloren. Über das Ergebnis waren Trainer und Mannschaft natürlich enttäuscht, hatte man doch eine sehr gute Leistung geboten. Man fühlte sich doch etwas benachteiligt, alleine wenn man sich die Verteilung der gegebenen 7-Meter (7 für Schwanwede, 1 für Adscha) und der Zeitstrafen (3 für Schwanewede, 6 für Adscha) anschaut.

„Wir haben uns teuer verkauft und man hätte den Gegner heute auch schlagen können! Da hat nicht viel gefehlt.“ so Trainer Dennis Leissink nach dem Spiel.

Es spielten:

Paul Soyeaux, Niels Bardowicks im Tor, Janno Borke (7), Torge Wloch (6), Milan Zander (6/1), David Bluhm (2), Bo Kressel (1), Johannes Gütschow (1), Neil Gutjahr, Jonas Keitemeier, Mika Schönke

Das kommende Heimspiel am Sonntag, den 27.09. um 14:30 Uhr, wird wieder live via Instagram und Facebook übertragen!

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial
Facebook
Instagram